Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V.
Nordrhein-Westfalen

E-Mail: nrw@bdvi.de
Internet: nrw@bdvi.de

BDVI-Landesgruppe NRW

Die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen ist eingebunden in den Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure, BDVI e.V. als Bundesverband. Der BDVI wurde 1949 gegründet und ist eine Nachfolgeorganisation der 1898 gegründeten VsvL, der Vereinigung der selbständigen in Preußen vereideter Landmesser. Von Beginn an liegt das Hauptaugenmerk bei der Vertretung der Mitgliederinteressen untereinander und der Vertretung gegenüber Politik, Wirtschaft und Verwaltung.

Der BDVI hat sich zu einem der wichtigsten Verbände im Vermessungswesen entwickelt. Historische Umbrüche in Deutschland wie Wiederaufbau und Wiedervereinigung prägten seine Entwicklung.

Die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen vertritt innerhalb des BDVI rund 400 ÖbVI mit etwa 330 Büros. Unsere kleinen bis mittelständischen Unternehmen beschäftigen ca. 3000 Mitarbeiter und bieten fachkompetente Beratung in allen Grundstücks- und Fragen rund um das Vermessungswesen. 

Organisationsform

Der Bundesverband des BDVI ist ein eingetragener Verein mit eigener Satzung. Neben Angaben zu Name, Sitz und Bestimmungen zur Mitgliedschaft sind hier Zweck, Aufgaben und Organe des Verbandes definiert. Die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen ist eine Gliederung des Bundes. Der Landesgruppenvorstand führt sämtliche im Lande anfallen Aufgaben im Namen des Bundes in eigener Verantwortung durch. Organe der Landesgruppe sind a) der Vorstand und b) die Landesmitgliederversammlung. Die Sacharbeit wird insbesondere durch die Mitglieder des Vorstandes, des erweiterten Vorstandes, der Kommissionen und der Geschäftsstelle geleistet. 

Standesregeln

2009 verabschiedeten die Mitglieder des BDVI Standesregeln ihres Berufs sowie eine Schlichtungsordnung für ihre Mitglieder. Die Standesregeln stärken das Ansehen des Berufes und pflegen die freiberufliche Ethik. Sie beziehen sich sowohl auf den hoheitlichen als auch den nicht hoheitlichen Bereich der Tätigkeiten. Die Schlichtungsordnung hilft, Streitigkeiten zwischen Mitgliedern des BDVI beizulegen.

Positionen

Die Landesgruppe versteht sich als Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Vermessungswesen. Hierzu gehören neben den Kontakten zu Behörde, Verwaltung und Bürgern auch und insbesondere intensive Gespräche mit den zuständigen Ministerien.